IMG_2378.jpg

artmaja©

Mario Jakob Stroitz, genannt Maja, wurde Anfang der 70er geboren, lebt und arbeitet in Kärnten, Österreich.

Schon in der frühen Jugend bietet ihm die Welt von Marvel, DC und Disney eine Rückzugsmöglichkeit aus der Geschäftigkeit des Alltags im elterlichen Umfeld. Bereits zu dieser Zeit beginnt er, die Charaktere mit Buntstiften zu zeichnen und vertieft sich in diese fernen Welten und Heldengeschichten.

Nach diversen Jobs beginnt er Mitte der 90er sich wieder seiner alten Leidenschaft – dem Zeichnen – zu widmen. Er gestaltet zunächst Maskottchen und Illustrationen gleichzeitig beschäftigt er sich im Selbst-studium sowohl mit figürlicher als auch abstrakter Malerei. 2000 macht er sich selbstständig und gründet die ArToonFactory – eine Agentur, die Kunst (Art), Illustrationen/Maskottchen (Toon) und Grafik (Factory) vereint. Genau 10 Jahre später wird die ArToonFactory dann zu artmajabusiness. Nach dem Besuch von Kunstseminare zur Festigung seiner zeichnerischen Fähigkeiten und Erforschung neuer Techniken fasst er den Entschluss, Comics und Acryl-malerei zu verbinden und beginnt, an der Serie “Comic Meets Art” zu arbeiten. Schwerpunkt seines Schaffens bleiben bis heute Helden – aus Comics, Computerspielen, Serien und Filmen – zu sehen in den Werken seiner “Contemporary comic art by artmaja“ Serie. Seit 2010 arbeitet Mario Stroitz in seinem KunsTaum – der (Maja)rei in Klagenfurt: ein Ort künstlerischen Schaffens und der Begegnung ein Ort für die Kunst und für das Leben, der sich in einem ständig im Wandel befindet, wie das Leben selbst. Jetzt in der NL-Galerie.

YOUNG, BOLD, FUN! – es sind kaum treffendere Worte zu finden, um den Contemporary Pop-Art-Stil des österreichischen Künstlers Mario Stroitz alias Maja zu bezeichnen. Der Stil des Österreichers ist unverkennbar am Stil großer amerikanischer Künstler der Moderne orientiert. Es lassen sich zahlreiche Identifikationspunkte mit der Pop-Art der 60iger Jahre finden, jedoch entwickelt der Künstler Maja diesen Stil weiter und transferiert ihn in die  Gegenwart. Durch die Verwendung von Neon- oder auch fluoreszierenden Farben ist die Pop-Art im Jetzt angekommen. Die Schablonengraffiti-Gestaltung des Hintergrundes trägt ebenfalls dazu bei und verortet die Werke innerhalb zeitgenössischer Positionen mit Einflüssen aus dem immer präsenter und common werdenden Bereich der Street Art.

In Anlehnung an Roy Lichtenstein, der sich auch auf das Genre des Comics konzentrierte, knüpft Maja mit seiner modernen Pop-Art-Variante an.

Ein einschlägiger Charakter, ein rudimentäres Thema wird durch ein einziges Bild zur Geschichte. Die Protagonisten seiner neusten Werke sind jedem Betrachter hinlänglich bekannt, aus Film, Fernsehen oder Comicbänden der eigenen Kindheit oder der Gegenwart. Ihre Handlungen oft actionreich, oft komisch-ironisch, stets vereinnahmend in ihrer Simplizität. Die knallige Farbigkeit, die Reduziertheit des Dargestellten erleichtert den Zugang zu den Werken und der Rezipient findet sich selbst schnell wieder in der poppigen Bildwelt. Die neusten Werke des Künstlers von 2019 – 2021 bringen unter Verwendung von Schlagmetall, Glitzer sowie Neon- und fluoreszierenden Farben Erhabenheit und Glamour ins Kunstwerk.

Nie stagnierend, ständig in Aktion und immer mitten im Leben, so scheinen die Kunstwerke von Maja unserer Welt mit genügend Witz, Humor und Ironie zu begegnen. Genug für jeden Betrachter, um mit dieser Welt fertig zu werden!

 

Kunstinterpretation Mario Jakob Stroitz – artmaja

Anna Quintus - Kunsthistorikerin
ArtQuotient. Kunst. Kritik. Und mehr.
Heidelberg, D

English:

Mario Jakob Stroitz, called Maja, was born in the early 1970s, lives and works in Carinthia, Austria.

Even in his early youth, the world of Marvel, DC and Disney offered him a retreat from the hustle and bustle of everyday life in his parents' environment. Already at this time he began to draw the characters with colored pencils and immersed himself in these distant worlds and heroic stories.

After various jobs, he began to dedicate himself again to his old passion - drawing - in the mid-90s. At first he designed mascots and illustrations, at the same time he studied both figurative and abstract painting. In 2000 he set up his own business and founded the ArToonFactory - an agency that combines art (Art), illustrations / mascots (Toon) and graphics (Factory). Exactly 10 years later the ArToonFactory becomes artmajabusiness. After attending art seminars to consolidate his drawing skills and researching new techniques, he decides to combine comics and acrylic painting and begins to work on the series “Comic Meets Art”. Heroes - from comics, computer games, series and films - can still be seen in the works of his “Contemporary comic art by artmaja” series. Since 2010 Mario Stroitz has been working in his KunsTaum - the (Maja) rei in Klagenfurt: a place of artistic creation and encounter, a place for art and for life that is constantly changing, like life itself. Now in the NL gallery.