Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung

  • NL Galerie Facebook
  • NL Galerie Instagram

imbue

Imbue wurde am 19. Januar 1988 in London geboren. Seine Kindheit verbrachte er in der Grafschaft Kent im Südosten Englands. Der Künstler erinnert sich, dass er immer kreativ war, was sein Vater getankt hatte.

Imbues erste Street Art-Experimente in Brighton umfassten zahlreiche Techniken, bei denen Farben, Markierungen und Drucktechniken zum Einsatz kamen, um seinen einzigartigen Stil zu erreichen. Bis 2009 hatte er sich künstlerisch einen Namen gemacht und seine erste Einzelausstellung "A World Gone Mad" in Brightons Ink-d Gallery gezeigt.

Als zeitgenössischer Künstler spielt, provoziert und treibt er Themen und bekannte Ikonen der aktuellen Landschaft an. Dabei handelt es sich um Mini-Skulpturen von Coca-Cola-come-Virgin Mary, die darauf abzielen, unsere Denkmuster zu verändern. 

Imbue: Kunst war das einzige Fach, das sich für mich in der Schule natürlich und angenehm anfühlte, also blieb ich dabei. Jahre später war ich von Graffiti und Street Art besessen und erkannte, dass es nicht nur um Ölgemälde und die traditionelleren Kunststile ging. Ich fand es aufregend und es fühlte sich so an, als gäbe es keine Regeln für Street Art, die für mich funktionierten. Das DIY-Ethos bedeutete, dass ich einfach mitmachen konnte und nicht auf die Erlaubnis eines anderen warten musste.

Ich fing an, Plakate und Aufkleber zu machen, dann wurde ein Teil meiner Arbeit in einer Galerie aufbewahrt und von dort aus ging es weiter. Obwohl einige Künstler es vielleicht nicht sagen wollten, war es für mich ein entscheidender Moment, mit meiner Kunst Geld zu verdienen, und als ich realisierte, dass ich das tun konnte, was ich für meinen Lebensunterhalt genoss. Jetzt auch in der NL Galerie.