Gomor

 

Über den Künstler Gomor:

Im Alten Testament der Bibel, ist Gomorra eine der beiden Städte (die andere ist Sodom), die von Gott aufgrund der schlechten Manieren ihrer Bewohner zerstört wurden. Es ist kein Zufall, dass das schreckliche Kind der französischen Straßenkunst, Gomor, dieses Pseudonym gewählt hat, um sein Talent zu nutzen.

Der 1992 geborene Künstler stammt ursprünglich aus Paris und begann sehr früh, die Fassaden von Gebäuden in seiner Nachbarschaft mit der Spraydose zu kennzeichnen. Sehr schnell ist seine Technik perfektioniert und entwickelt sich zu neuen Medien, die seiner Kunst in voller Entwicklung neue Perspektiven bieten.

Wie die Pop-Art-Meister Andy Warhol und Roy Lichtenstein vor ihm taucht der junge Graffiti-Künstler in die Welt der Comics ein, die er so liebt.

Ab 2015 verwendet er in seinen Gemälden wiederkehrende Charaktere der Popkultur: Wonder Woman, Superman oder Onkel Scrooge etwas zu nah an seinem Geld ... Er kombiniert sie mit bekannten Streetwear-Marken wie Supreme oder Louis Vuitton, um sie in eine konkretere und oft prahlerische Welt einzufügen. Gomor scheint auf seine eigene Art und Weise und in seiner persönlichen Suche nach Genauigkeit das magische Rezept für eine perfekte Balance zwischen den leckenden Designs der Pop-Art des 20. Jahrhunderts und den spontanen zeitgenössischen Codes der Street-Art gefunden zu haben. Er sendet also klare Botschaften aus, die insbesondere die Exzesse unserer kapitalistischen Gesellschaft anprangern können, aber alle in leichten und falsch kindischen Werken.

Gomors Kunst drückt sich immer in vielen Medien aus. Obwohl die meisten in Galerien verkauften Werke Acryl auf Leinwand sind, kehrt der Maler manchmal zu seiner ersten Liebe zurück und wir genießen seine Figuren an alltäglichen Gegenständen: Skateboards, die für den Anlass in Triptychen, Briefkästen ... gewechselt wurden. Jetzt auch bei uns in der NL Galerie in Salzburg.

English:

About the artist Gomor:

In the Old Testament of the Bible, Gomorrah is one of two cities (the other is Sodom) that were destroyed by God because of the bad manners of its residents. It is no coincidence that the terrible child of French street art, Gomor, chose this pseudonym to use his talent.

 

The artist, born in 1992, originally comes from Paris and began very early on to spray-paint the facades of buildings in his neighborhood. His technique is perfected very quickly and develops into new media that offer his art in full development new perspectives.

 

Like the pop art masters Andy Warhol and Roy Lichtenstein before him, the young graffiti artist plunges into the world of comics that he loves so much.

From 2015 he uses recurring pop culture characters in his paintings: Wonder Woman, Superman or Uncle Scrooge a little too close to his money ... He combines them with well-known streetwear brands like Supreme or Louis Vuitton to give them a more concrete and often boastful look Insert world. In his own way and in his personal quest for accuracy, Gomor seems to have found the magic recipe for a perfect balance between the delicious designs of 20th century pop art and the spontaneous contemporary codes of street art. So he sends out clear messages that can particularly denounce the excesses of our capitalist society, but all in light and falsely childish works.

 

Gomor's art is always expressed in many media. Although most of the works sold in galleries are acrylic on canvas, the painter sometimes returns to his first love and we enjoy his figures on everyday objects: skateboards that have been changed into triptychs, letter boxes ... for the occasion.

Now in our NL gallery in Salzburg.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung

  • NL Galerie Facebook
  • NL Galerie Instagram